zurück
Home >

Willkommen auf den Seiten der Arbeitsgemeinschaft
Die Deutschen Berufsförderungswerke e.V.

Berufsförderungswerke (BFW) sind Experten für die Rückkehr in den Beruf und vom Gesetzgeber explizit benannte Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation.

Bundesweit haben sich 28 von ihnen in der Arbeitsgemeinschaft Die Deutschen Berufsförderungswerke e.V. (ARGE BFW) zusammengeschlossen.

Ihre Aufgabe ist es, Menschen mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung die volle Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Als Kompetenznetzwerk bündeln sie Know-how und langjährige Erfahrung in der Beratung, Diagnostik, Qualifizierung und Integration, um Menschen mit Behinderungen wieder mitten in den Beruf und so mitten ins Leben zurückzubringen. Aber auch Prävention gehört zu ihren Aufgaben.

Auf dieser Webseite finden sich ausführliche Informationen über die Arbeit der Berufsförderungswerke.

mehr

April 2014

ARGE BFW baut Hauptstadtpräsenz weiter aus
Niels Reith übernimmt Leitung der Geschäftsstelle

Abbildung Logo der ARGE BFW

Seit dem 1. April 2014 verantwortet Niels Reith (37) die Geschicke der Berliner Geschäftsstelle der ARGE BFW. Mit der neuen Position des Geschäftsstellenleiters baut die Arbeitsgemeinschaft ihre Hauptstadtpräsenz weiter aus.

mehr

April 2014

BFW-Profil erschienen
Individuelle Wege in Arbeit und Beschäftigung

Abbildung Titelbild der Broschüre BFW-Profil

28 Berufsförderungswerke in Deutschland, nahezu 100 Niederlassungen - und ein Geschäftsmodell. Die Deutschen Berufsförderungswerke haben in den vergangenen Jahren ihr Profil geschärft und eine neue, bundesweit einheitliche Form der beruflichen Rehabilitation entwickelt.

Die 36-seitige Broschüre BFW-Profil steht als PDF-Datei zum download bereit und kann in gedruckter Form bei der Geschäftsstelle der ARGE BFW angefordert werden.

 

mehr

April 2014

Frühjahrs-Ausgabe der Rehavision erschienen
Titelthema: Qualitätssicherung

Abbildung Titelbild der Rehavision, Ausgabe Frühjahr 2014

"Qualität ist kein Zufall, sondern immer das Ergebnis angestrengten Denkens" so der britische Schriftsteller John Ruskin. Für die Qualitätssicherung in der berufliche Rehabilitation hat dieser Satz Gültigkeit: Die Deutschen Berufsförderungswerke haben sich verpflichtet, durch hohe Qualitätsstandards die erfolgreiche Rückkehr ihrer Teilnehmenden in den Arbeitsmarkt sicherzustellen.

Qualität auf einem Top-Level erfordert stets einen permanenten Verbesserungsprozess. Daran arbeiten die Deutschen Berufsförderungswerke kontinuierlich, denn sie haben hohe Ansprüche an die Qualität, Wirkung und Wirtschaftlichkeit ihrer Leistungen.

mehr

BFW Leipzig:
Rehawissenschaftliches Kolloquium 2014

Abbildung Infokarte zum Reha-Kolloquium 2014 im BFW Leipzig

Am 8. Mai veranstaltet das BFW Leipzig in guter Tradition wieder ein Rehawissenschaftlichen Kolloquium. Aus aktuellem Anlass ist das Thema in diesem Jahr traumatischen Erlebnissen und deren Folgen in der Arbeitswelt gewidmet.

mehr

Rehavision und Leserumfrage 2014

Abbildung Titelbild_Rehavision
Alle Ausgaben der Rehavision hier für Sie zum Download. mehr